Meine persönliche Geschichte.

Mein Name ist Rieke Onken. Ich bin gelernte Management Consultant (M.A.) und angehende Psychologin. Darüber hinaus bin ich Systemischer Coach und Mediatorin. 

Meine beruflichen Erfahrungen aus meiner Zeit in der Managementberatung und innerhalb der Organisations- und Personalentwicklung haben mir sehr deutlich vor Augen geführt, dass das menschliche Miteinander sowie die persönliche Wertigkeit jedes Einzelnen innerhalb von Organisationen, innerhalb der Zusammenarbeit und in Beziehungen zueinander, in den Hintergrund geraten ist.

Projekte misslingen nicht aufgrund von unzureichenden organisatorischen Bedingungen, sondern vielmehr daran, dass die durch den Veränderungsprozess ausgelösten sozialen Herausforderungen zu wenig Beachtung finden. Darüber hinaus wollen die Mitarbeiter nicht mehr nur als reiner Leistungsträger gesehen werden, sondern streben nach Identifikation, Sinnhaftigkeit, Transparenz, Flexibilität und Nachhaltigkeit. Die persönliche Entfaltung durch die Arbeit trägt einen hohen Stellenwert.  

Ich habe viele Menschen in meinem Umfeld wahrgenommen, die wie fremdgesteuert und erschöpft jeden Tag durchrennen, sich durch anstehende Veränderungen erdrückt fühlen und Konflikten aus dem Weg gehen. Diese Erfahrungen zu machen, war für mich maßgebend und gibt mir den persönlichen Antrieb, mich intensiver mit den dahinterliegenden Beweggründen zu beschäftigen und hier meine berufliche Profession zu bilden. 


Meine Werte.

Bei meiner Arbeit lege ich einen besonderen Wert auf Vertraulichkeit, Allparteilichkeit und Diskretion. Während des ganzen Prozesses gehören Offenheit und Informiertheit zu meinen ständigen Begleitern. Die Menschen, mit denen ich arbeite, arbeiten eigenverantwortlich und selbstbestimmt. Ein achtsamer Umgang mit sich und anderen bildet hierfür die Grundlage.


Mein persönliches Bestreben.

Ich möchte einen Raum schaffen, in dem Menschen wieder zu sich finden, ihre Potenziale entdecken und ihre Ressourcen stärken können. Ich will Menschen dabei unterstützen, ein unabhängiges und glückliches Leben zu führen, in privater und beruflicher Hinsicht. Meine Mission ist es, Menschen (wieder) zueinander zu bringen und die Beziehungsfähigkeit zu stärken. Ich will Brücken bauen, um eine gesunde Lebensführung im gesellschaftlichen Zusammenwirken zu ermöglichen und den gesellschaftlichen Wandel ins digitale Zeitalter zu begleiten. Denn jeder darf die Chance haben, Veränderungen im Leben offen und neugierig entgegentreten zu können. 


Meine fachliche Qualifizierung.


Psychologie

Bachelor of Science I FernUniversität Hagen, i. A. 

Mediation

Ausbildung I Umfang: 400 Zeitstunden I gemäß ZMediatAusbV

Radius IKK – Institut für Kommunikation und Konfliktmanagement Berlin

Systemisches Coaching

Ausbildung I Umfang: 400 Zeitstunden
Radius IKK – Institut für Kommunikation und Konfliktmanagement Berlin

Management Consulting

Master of Arts
Schwerpunkte: Organisations- und Personalentwicklung I Strategieberatung 
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg I Hochschule Emden/Leer

Betriebswirtschaft

Bachelor of Arts
Schwerpunkte: Unternehmensführung I Finanzmanagement & Controlling
Hochschule Emden/Leer 

Mitgliedschaften

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)
Deutsche Stiftung Mediation

Publikationen

Onken, R. (2020). Konflikte im Unternehmen - Der Einsatz innerbetrieblicher Mediation. In: Dr. Möhn, H. (Hrsg.). Beiträge zur Mediation. Seite 179-198. Göttingen: Cuvillier Verlag.

Hallo, mein Name ist Amy.

Ich bin ein Border Collie und habe viel Freude daran, neue Zwei- und Vierbeiner kennen zulernen, Menschen zueinander zu bringen und die Welt zu entdecken. Ich bin gerne unterwegs, ob an der frischen Luft, in geselligen Runden, beim Agility, daheim vor dem Kamin, unterm Tisch im Büro oder in Seminarräumen. Vom Wesen her bin ich sehr ruhig, emotional sensibel und entspannt. Ich passe mich meinem Umfeld schnell an und habe ein gutes Gespür dafür, wenn Menschen in meinem Umfeld unruhig, verunsichert, verärgert oder gestresst sind. Menschen in dieser Situation zur Seite zu stehen, ist mir ein großes Bedürfnis und zeigt Wirksamkeit. 

Welche Vorteile bringt meine Gesellschaft mit sich?

  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit.
  • Freude und Zuneigung I Steigerung der Lebensfreude und Mobilisierung von Energiereserven.
  • Nähe schafft Vertrauen I Menschen werden offener,      selbstbewusster und kommunikativer.
  • Senkung der Herzschlagrate und des Blutdrucks I Positive Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem, Ausschüttung des Wohlfühlhormons Oxytocin. 
  • Empathische Hundenase I Gutes Gespür für den emotionalen Zustand I Abbau von negativen Einflüssen, wie Stress und Angst.


Sind Sie neugierig geworden?

Jetzt ein persönliches Kennenlernen vereinbaren. 
Ich freue mich, von Ihnen zu hören.